Willkommen in Kloten Deniss Smirnovs und Joel Marchon

Nach Dominik Diem hat der EHC Kloten für die nächste Saison zwei weitere Stürmer verpflichtet. Deniss Smirnovs (23) stösst mit einem Kontrakt bis 2025/26 von Genf-Servette zum Team. Aus der kanadischen Juniorenliga QMJHL kehrt Joel Marchon (19), der Bruder von Marc Marchon, in die Schweiz zurück. Er unterschrieb in Kloten für zwei Jahre.

“Mit Smirnovs kommt ein Techniker, mit Joel Marchon ein Brecher”, beschreibt Sportchef Larry Mitchell die unterschiedlichen Qualitäten der zwei Neuen. Center Smirnovs wurde in Lettland geboren, doch er verliess Riga bereits im Alter von 14 Jahren Richtung Genf (2014). Dort schloss er einen Vertrag über acht Jahre ab, er spielt mit einer Schweizer Lizenz. Er führte die Elite Novizen (U17) und die U20 der Genfer als Captain zu Meistertiteln. In den letzten vier Jahren kam er in 180 Partien in der National League auf 46 Punkte (15 Tore/31 Assists). 2022 trat Smirnovs (1,77 m/80 kg) mit Lettland bei den Olympischen Spielen in Peking und bei der Weltmeisterschaft in Finnland auf.

Joel Marchon (1,80 m, 83 kg) durchlief die Nachwuchsstufen beim EV Zug. In der letzten Saison lieferte er sich als Flügel des Academy-Teams auch einmal einen Boxkampf mit seinem Bruder Marc. Im vergangenen Frühling erzielte der Angreifer auf dem Weg zum Meistertitel der Zuger U20 in 12 Playoff-Partien 16 Tore (und 3 Assists)! Auf diesen Winter wechselte er nach Nordamerika, mit Sherbrooke Phoenix absolvierte er in der QMJHL (Quebec Major Junior Hockey League) 27 Partien (3 Tore/2 Assists), vor kurzem wurde er zu den Charlottetown Islanders transferiert. “Er bringt körperliche Robustheit mit”, freut sich Larry Mitchell auf den Angreifer, der ab der U16 regelmässig in den Schweizer Auswahlen zum Einsatz kam.