Leandro Profico stösst zum EHC Kloten

Der EHC Kloten tätigte mit Blick auf die nächsten Saisons einen weiteren bedeutenden Transfer: Verteidiger Leandro Profico wurde mit einem Zweijahresvertrag ab 2023/24 verpflichtet. Der 32-jährige Bündner (1,78 m/85 kg) debütierte 2008 bei Lugano in der National League, seit 2014 spielt er für die SC Rapperswil-Jona Lakers.

Leandro Profico machte bei den Lakers den Abstieg, den Wieder-Aufstieg und die Entwicklung zu einem Team der vorderen Tabellenhälfte mit. Von 2015 bis 2021 hiess sein Coach Jeff Tomlinson. “Wir erlebten zusammen gute und schlechte Zeiten”, sagt Kloten-Trainer Tomlinson. “Ich kenne Leandro als Mensch und als Spieler sehr gut. Er ist ein sehr begabter Offensiv-Verteidiger, ein kreativer Spieler mit starken läuferischen Fähigkeiten. Er wird uns bei Puck-Besitz helfen, und unser Aufbauspiel wird mit ihm schneller.”

Profico hat bereits 12 Saisons in der National League hinter sich. In bisher 442 Partien kam er auf 113 Skorerpunkte (28 Tore). 2018 stieg er nicht nur mit den Lakers auf, er gewann auch den Cup. Bei den St. Gallern wurde seine Rolle von Saison zu Saison grösser.

Bis zum 16. Altersjahr spielte Profico als Stürmer, seine ersten Schritte im Profi-Eishockey mit dem EHC Chur 2006/07 machte er in der damaligen NLB (heute Swiss League) als Verteidiger. Nach Lugano, das ihn mehrmals und an verschiedene Clubs auslieh, hiess sein zweites Team in der National League Davos (2013). Danach erfolgte der Wechsel zu den Lakers.