Was haben wir mit dem HCD gemeinsam?

Unser erstes Auswärtsspiel der Saison führt uns heute Freitag nach Davos. Auch wenn die Bündner Rekordmeister in Sachen Titelgewinnen einiges vor uns liegen, weisen beide Teams aktuell Gemeinsamkeiten auf. Zum Beispiel diese: Der HCD hat sein bisher einziges Heimspiel der Saison im Penaltyschiessen verloren – gegen den Lausanne HC, der am Dienstag auch in Kloten im Penaltyschiessen gewann. Oder auch diese: Beide Teams warten noch auf den ersten Sieg in der noch jungen Saison.

Die Davoser gingen in den bisher drei Partien in Genf, gegen Lausanne und in Ambri ins Penaltyschiessen, dreimal hintereinander verloren sie. In Genf traf kein Davoser Penaltyschütze, gegen Lausanne und in Ambri nur der Schwede Leon Bristedt je einmal. Das war zu wenig.

Wir hoffen auf weitere Torschützen aus dem Spiel heraus, bis jetzt war für uns einzig Jonathan Ang erfolgreich. Ein Blick zurück kann Hoffnung geben, auch wenn damals ganz andere Teams am Werk waren: Unsere bisher letzte Meisterschaftspartie in Davos gewannen wir am 13. Januar 2018 gleich 6:2.

Nur 24 Stunden nach dem Davos-Match folgt unser drittes Heimspiel der Woche. Am Samstag (19.45) kommt der SC Bern in die stimo arena.

Roland Jauch