Tore und Assists für den Eishockeynachwuchs

 

18. Februar 2020

 

Topscorer Faille

 

Éric Faille ist der PostFinance Top Scorer 2020 des EHC Kloten. Der Kanadier erzielte in der abgelaufenen Qualifikation 69 Scorerpunkte und sammelte damit 13'800 Franken für den Nachwuchs seines Clubs. Insgesamt haben die zwölf Top Scorer der Swiss League 248'800 Franken für den Schweizer Eishockeynachwuchs erspielt.

Éric Faille hat in 41 Qualifikationsspielen 19 Tore und 50 Assists erzielt. Damit ist er der PostFinance Top Scorer 2020 des EHC Kloten. In der Swiss League ist jedes Tor und jeder Assist 200 Franken wert. Mit seinen 69 Scorerpunkten hat der treffsichere Kanadier somit 13'800 Franken für die Junioren seines Clubs erspielt. Faille übergibt den symbolischen Check vor dem ersten Playoff-Heimspiel an den Verantwortlichen der Nachwuchsabteilung.

248'800 Franken für den Nachwuchs

Mit ihren insgesamt 252 Toren und 370 Assists haben die zwölf PostFinance Top Scorer der Swiss League ein Total von 124'400 Franken erspielt. Dieser Betrag fliesst vollumfänglich in die Nachwuchsabteilungen der Clubs. Wie jedes Jahr verdoppelt PostFinance auch diese Saison das erspielte Geld und investiert so dank der Top Scorer der Swiss League 124'400 Franken in die Schweizer Juniorennationalmannschaften.

Mehr als 6 Millionen Franken für den Schweizer Eishockeynachwuchs

Das Herz von PostFinance schlägt für den Nachwuchs. Mit dem PostFinance Top Scorer wurden seit der Saison 2002/2003 bereits mehr als 6 Millionen Franken in den Eishockeynachwuchs investiert. Und Anfang März 2020, wenn auch die Qualifikation der National League beendet ist, wird sich dieser Betrag noch um eine stattliche Summe erhöhen. Seit 2008 veranstaltet PostFinance zudem das nationale Schülerturnier, die PostFinance Trophy, an dem auch in dieser Spielzeit wieder über 2'000 Kindern in der ganzen Schweiz auf spielerische Weise die Freude am Eishockeysport vermittelt wurde.